14. Kieler Open Source + Linux Tage am 16. und 17. September

KITZ während der Linux-Tage | Foto: Steffen Voß

Ein fester Termin im Jahreskalender der Open-Source- und  Linux-Fans steht an: Die 14. Kieler Open Source und Linux Tage finden am 16. und 17. September wie immer im KITZ statt. Das Programm ist wieder bunt – mit 29 Vorträgen und 10 Workshops – Workshops und richtet sich am ersten Tag vor allem an Linux-Neulinge.

Gimp und Inkscape – wer will kann sich in diesem Jahr in mehreren Workshops Tipps und Tricks rund um freie Bild- und Grafikbearbeitung zeigen lassen. In den Vorträgen geht es dann zum Teil mehr in die Tiefe der Open-Source-Welt:

“In unseren 29 Vorträgen geht es um die Themengebiete Privatsphäre (Firefox-Sicherheit, Dezentralisierung, Iridium Browser, Seafile), 3D-Scan und 3D-Druck, Softwareentwicklung (Kivy, Hoodselector), Administration (privacyIDEA, Infrastrukturmanagment, Benutzermanagement, Keepalived, HA-Proxy und Varnish), Groupware (Tine 2.0, Kopano), Freifunk (Einführung und Jahresrückblicke), kleine Rechner (OpenWRT, Banana Pi), Geschäftsmodelle (Subscription-Modelle, Digitalisierung) und lokale Projekte (Meeresdaten erheben und verarbeiten, Project Lighthouse und gute Dronen). Die vollständige Liste der Vorträge erhaltet Ihr unter Programm.”

Wer an Workshops teilnehmen möchte, sollte sich dazu auf kilux.de anmelden.

Speaker*innenquote: Frauen 5% / Männer 95%

Termin

16. und 17. September 2016, ab 10:00 Uhr
KITZ, Schauenburgerstraße 116, 24118 Kiel

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.