Wettbewerbe für Start-Ups? Gibt’s hier nicht.

Nur in Sachsen-Anhalt gibt es noch weniger regionale Gründerwettbewerbe als in Schleswig-Holstein: In Bayern gibt es 15 regionale Gründerwettbewerbe. In Baden-Württemberg konkurrieren Start-Ups um eine Gewinnsumme von fast 300.000,- Euro. In Schleswig-Holstein gab es einer Recherche von fuer-gruender.de zufolge 2015 nur zwei regionale Wettbewerbe und gerade einmal 18.500,- Euro zu gewinnen.

Trübe Aussichten in Schleswig-Holstein | Foto: liebeslakritzeCC BY-SA 2.0

Die Liste von fuer-gruender.de zählt für Schleswig-Holstein vier Wettbewerbe auf, die 2016 stattfinden könnten:

  1. BioMedTec Gründerpreis
  2. GründerCup Kiel Region
  3. Ideenwettbewerb Schleswig-Holstein
  4. LN-Existenzgründerpreis

Bei näherer Betrachtung sind die letzten Hinweise auf den BioMedTec Gründerpreis und den Ideenwettbewerb Schleswig-Holstein aus dem Jahr 2014 und bis auf das verlinkte PDF gibt es keinen Hinweis auf den LN-Existenzgründerpreis 2016. Allein auf der Seite des Gründercups kann man nachlesen, wie sich Gründerinnen und Gründer in diesem Jahr um die Preise im Wert von 23.000 Euro bewerben können. In der Auflistung fehlt der Ideenwettbewerb von PPI Media, auf den wir am Montag hingewiesen haben.

Laut fuer-gruender.de unterstützen die Wettbewerbe in der Regel Unternehmen in der ersten Phase ihrer Gründung und bieten neben ein wenig Geld vor allem die Chance auf Öffentlichkeit und Kontakte zu potentiellen Partnern und Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.